Ausgangslage

Ausgangslage

Direkt am Münchner S-Bahnhof Laim können im Rahmen der Entwicklung der Achse Hauptbahnhof-Laim Pasing attraktive Flächen für innovative Büronutzungen entwickelt werden.

Konzept

Konzept

Das Konzept von WÖHR + BAUER sieht vor, ein besonders effizientes und flexibles Bürogebäude zu schaffen: Ein optimales Gebäuderaster in Verbindung mit der gewählten Gebäudetiefe soll den Mietern flexible Nutzung als Einzel-, Gruppen-, Großraum- oder Kombibüro ermöglichen.

Ergebnis

Für WÖHR + BAUER stellt die Realisierung des Laimer Atriums zwischen 2000 und 2002 eine neue Dimension im Bereich Büroimmobilie dar. Die Office-Premiere legt den Grundstein für weitaus größere Projekte der WÖHR + BAUER GmbH. Das Bauwerk wird in einer nationalen Studie als flächenwirtschaftlichstes Gewerbeobjekt bewertet. Das Verknüpfen der Kompetenz in der Bautechnik mit dem Fachwissen der Immobilienwirtschaft steht exemplarisch für das interdisziplinäre Denken im Unternehmen.

Mit edler Natursteinfassade, einem Atrium, dem zweigeschossigen Glaskörper im Obergeschoss und einer weitläufigen Dachterrasse genügt das Haus hohen ästhetischen Ansprüchen.

Bestes Low-Rise-Projekt des Jahres hinsichtlich Flächeneffizienz und Wirtschaftlichkeit

Projektdauer

2000 - 2002

Größe

12.800 m²

Tiefgaragen-Stellplätze

184