Ausgangslage

Ausgangslage

Die Oberfläche der Donnersbergerstraße wird durch den breiten Straßenraum seit Jahrzehnten von parkenden Autos dominiert und verhindert eine attraktive Gestaltung und Begrünung des öffentlichen Raumes. Da zwischen den gründerzeitlichen Häusern für eine konventionelle Tiefgarage zu wenig Platz zur Verfügung steht, mangelt es an Parklösungen.

Konzept

Konzept

WÖHR + BAUER entwickelte mit seinem Partner WÖHR Autoparksysteme das Konzept einer platzsparenden Unterbringung der Autos in einer vollautomatischen Tiefgarage.

Ergebnis

WÖHR + BAUER realisiert eine vollautomatische Tiefgarage für Anwohner*innen, die in dieser Größenordnung bis dato deutschlandweit einzigartig ist. Vier Lifte sortieren die Autos in ein unterirdisches vollautomatisches Verschiebesystem. Das spart viel Platz als auch Zeit bei der Parkplatzsuche. Die Standortinitiative “Land der Ideen” zeichnet die Tiefgarage als “Ausgewählten Ort” aus.

Das Projekt sollte Pate stehen, für Umwandlungen an anderer Stelle. Man muss nur die Vorher-nachher-Bilder der Donnersbergerstraße sehen und ist überzeugt, dass das eine gute Strategie ist.

Projektdauer

2004 - 2006

Stellplätze

284

in der automatischen Tiefgarage

Auszeichnung

"Ausgewählter Ort" der Initiative "Land der Ideen"

Besonderheiten

vollautomatische Anwohnertiefgarage