Wenn etwas Neues entstehen soll, ist die Fähigkeit zur Vision gefordert. Aufbauend auf der Kernkompetenz im Bereich Parking machte Geschäftsführer Wolfgang Roeck das Unternehmen WÖHR + BAUER mit viel Pioniergeist und Innovationskraft zu einem Projektentwickler für anspruchsvolle innerstädtische Projekte.

Gemeinsam mit seinem interdisziplinären Team etablierte Roeck WÖHR + BAUER in zwei Jahrzehnten als international renommierten Spezialisten für Planung, Entwicklung und Vermarktung im innerstädtischen Raum. Egal ob Premium-Immobilien mit Luxus-Wohnungen, Gewerbeimmobilien mit oder ohne unternehmensbezogener Konzeption, Parkgaragen oder Geschäftshäuser – oder alles zusammen unter einem Dach:

Mit Leidenschaft und Expertise entwickelt das Team von WÖHR + BAUER ein maßgeschneidertes Konzept und setzt es mit zuverlässiger Präzision und beeindruckender Dynamik um.

Die Folge daraus sind Auszeichnungen: „Der Angerhof“ im Herzen Münchens wurde für den MIPIM-Award in der Kategorie Business Centres nominiert und die Tiefgarage unter dem Angerhof vom ADAC 2010 zur besten Tiefgarage der Republik gewählt, während die vollautomatische Tiefgarage unter der Donnersbergerstraße in München von der Standortinitiative „Land der Ideen“ ausgezeichnet wurde.

WÖHR + BAUER erkennt die Individualität jedes Standorts an. Das Team setzt sich frühzeitig und intensiv mit dem Umfeld der Immobilie auseinander – räumlich wie auch inhaltlich. Nur so können die vielfältigen Bedürfnisse eines Projektes umfassend erfasst und erfüllt werden.

Die tiefe lokale Verwurzelung in München und Berlin bilden eine außergewöhnliche Grundlage für die große Zuverlässigkeit, anspruchsvolle Projekte in Metropolen punktgenau umzusetzen.

Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Unternehmensphilosophie bildet die Basis für ein einzigartiges Netzwerk. Um echten Mehrwert zu schaffen, übernimmt WÖHR + BAUER Verantwortung und sucht Kommunikation wie auch Zusammenarbeit mit allen – den Nutzern einer Immobilie, der zuständigen Verwaltung und den künftigen Nachbarn.

Wolfgang Roeck, Gesellschafter und Geschäftsführer der WÖHR + BAUER GmbH

Seit Gründung des Unternehmens prägt Wolfgang Roeck die Ziele und Visionen von WÖHR + BAUER. Neben den hohen Ansprüchen an die technischen und organisatorischen Leistungen im Team etabliert Wolfgang Roeck Werte wie Integrität und Bodenständigkeit im Fundament einer nachhaltigen Firmenkultur. Mit den erfolgreichen Realisierungen der WÖHR + BAUER GmbH hat Roeck gezeigt, dass Empathie und gegenseitiges Vertrauen unverzichtbar sind, um das beste Ergebnis für alle Beteiligten zu erreichen. 

"Wir pflegen die Werte Integrität, Loyalität, Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit in unserem Unternehmen. Unverrückbare Werte sind das Fundament erfolgreicher Pfojektentwicklung. Wir stellen bei unseren Projekten unter Beweis, dass wir Wort halten - auch bei schwierigen Themen. Unsere Parter haben erfahren, wenn wir etwas versprechen, wird es sich auch bewahrheiten." Wolfgang Roeck

Wolfgang Roeck wird 1962 in Lauingen geboren. Nach seinem Bauingenieurstudium an der Technischen Universität München ist der Weg zum renommierten Unternehmen BAUER Spezialtiefbau GmbH mit Sitz im benachbarten Schrobenhausen nicht weit.

Schon bald setzt man Roeck als Projektleiter ein. Hier erkennt Roeck, dass technisches und wirtschaftliches Wissen alleine nicht ausreicht. Um nachhaltig Erfolg zu haben, muss auch ein hohes Maß an Vision, Mut und emotionaler Kompetenz eingebracht werden. Im Jahr 1991 ist Roeck der erste und damals einzige Mitarbeiter der frisch gegründeten WÖHR + BAUER GmbH.

Oliver Vogt, Mitglied der Geschäftsleitung

Der Bauingenieur und Immobilienökonom Oliver Vogt tritt 2003 in das Unternehmen WÖHR + BAUER GmbH ein und erhält 2012 Prokura. Seit 2017 ist Oliver Vogt offiziell Mitglied der Geschäftsleitung. 

Zu seinen Aufgabenbereichen gehören neben der Entwicklung und Umsetzung komplexer Projekte auch die strategische Ausrichtung des Unternehmens in einem sehr dynamischen Marktumfeld. 

Bei der Realisierung so prominenter Bauvorhaben wie dem Münchner Angerhof, Wohn- und Geschäftshaus mit Konzernzentrale der Linde AG, und dem TOWER RIEM, Headquarter der Brainlab AG, macht sich Vogt einen Namen als zuverlässiger Projektleiter, dem es gelingt, anspruchsvolle Anforderungen noch zu übertreffen. Derzeit führt Vogt die Entwicklung des innerstädtischen Doppel-Projekts TOM & HILDE mit der Erweiterung des Hotels Mandarin Oriental und der Verlagerung der Parkplätze unter den Thomas Wimmer Ring. 

"Durch Expertise, Effizienz und Einsatzwillen, besonders aber durch das Einhalten unserer Zusagen ist es unserem Team gelungen, WÖHR + BAUER als einen renommierten Projektentwickler für Büroimmobilien im Münchner Markt zu etablieren." Oliver Vogt

Als Projektentwickler und Bauträger kann die WÖHR + BAUER GmbH von ihren Gesellschaftern vielfältig profitieren. Die BAUER Gruppe ist ein weltweit vernetzter Tiefbauspezialist, der mit mehr als 10.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 1,34 Milliarden Euro (2012) erwirtschaftet. Der Garagen-Experte WÖHR Autoparksysteme GmbH hat in den vergangenen 50 Jahren weltweit bereits rund 400.000 installierte Stellplätze geschaffen. Immobilienexperte Wolfgang Roeck ist mit seiner Beteiligungsgesellschaft der Dritte im Bunde. Die Zusammenarbeit zwischen der WÖHR Autoparksysteme GmbH und der BAUER Gruppe hat ihren Ursprung in den 80er-Jahren, als beide Unternehmen bei der Errichtung einer Hightech-Tiefgarage erkannten, dass eine Kooperation hierfür sinnvoll ist.

Aus der projektbezogenen Zusammenarbeit entstand, betreut von Wofgang Roeck, 1991 das eigenständige Unternehmen WÖHR + BAUER. Das Unternehmen entwickelte sich zunächst zum Spezialprojektentwickler für Parkgaragen und auf Basis dieser Kernkompetenz zum Developer, wie er heute bekannt ist – vielfältig und erfahren in den unterschiedlichen Segmenten.

Gemeinnütziges Engagement ist für WÖHR + BAUER selbstverständlicher Bestandteil verantwortungsvollen Unternehmertums.

Exemplarisch ist die Konzeption der Ausstellung „32hektar“ im Münchner Angerhof. Mit der multimedialen Schau über Geschichte und Gegenwart eines Stadtviertels wurde Toleranz zwischen den Kulturen rund um den Jakobsplatz thematisiert.

Bei zukunftsweisender Stadtentwicklung geht es nicht nur um Bauwerke. Mit dem Orchester St.-Jakobsplatz unterstützt WÖHR + BAUER ein kulturelles Projekt, das als Begegnungsstätte für jüdische und nichtjüdische Musiker den Dialog der gesellschaftlichen Gruppen fördert.

WÖHR + BAUER ist insbesondere auch Förderer der technischen Universität München und unterstützt soziale wie auch kulturelle Projekte.