Der Investorenanker

Öffentliche Tiefgarage
Alexanderplatz

Stadtentwicklung in der Hauptstadt, Berlin

Fundament für Berliner Stadtentwicklung – direkt unter der Alexanderstraße realisierte WÖHR + BAUER ein Bauwerk von nahezu monumentalen Ausmaßen. Unter der weiten Fläche zwischen Park-Inn finden Autofahrer 650 PKW-Stellplätze in hellen und übersichtlichen Parkzonen auf insgesamt drei Ebenen.

Die Garage ist ein Tiefbauwerk der Superlative. Auf einer Länge von ca. 228 Metern und einer Breite von bis zu 45 Metern wurde für ein möglichst freies Raumgefühl weitgehend auf Pfeiler verzichtet. Trotz der sechsspurigen Bundesstraße, die über der Tiefgarage entlang führt, konnte mit der hochmodernen Bauweise eine maximale Spannweite von 16 Metern realisiert werden.

Besonderer Clou: Die Tiefgarage sieht bereits Durchfahrtsmöglichkeiten für unterirdische Anbindung der benachbarten Baufelder für PKWs vor, wie auch das Baurecht für Lieferverkehr zu den in den kommenden Jahrzehnten zu planenden Objekten, der über die Garage abgewickelt werden kann. Während hunderte Autos unter der Erde verschwinden, entsteht oben Platz für eine neue Prachtstraße.

So gilt die Garage als Triebfeder für neue Investitionen am Standort.

Facts

Bauzeit: 2007 bis 2010
Objektgröße: 650 Stellplätze
Volumen: ca. 30 Mio. Euro